2016 – Ein Rückblick

Das Jahr 2016 geht zu Ende. Aus diesem Grund möchten wir auf das zurückblicken, was bisher geschah.

Zu Beginn des Jahres haben sich viele Menschen dazu entschieden, an dem Projekt „Initiative Villa Kalkbrennerei“ mitzuwirken. Unter anderem kam auch der „Ajuku e.V.“ in diesem Zeitraum als Partner dazu. Gemeinsam wurden die ersten großen Arbeitseinsätze durchgeführt. Zunächst war es wichtig, dass das Haus und das dazu gehörende Grundstück entrümpelt und aufgeräumt werden mussten. Im Laufe dessen gab es zahlreiche interessante Funde, die selbstverständlich gesammelt wurden. Zur gleichen Zeit wurden die ersten Ideen für eine Raumgestaltung gesammelt. Außerdem erarbeitete eine Gruppe Freiwilliger grundlegende „Spielregeln“, welche statt einer klassischen Hausordnung zum Einsatz kommen sollen.

Im Frühling konzentrierten wir uns zunächst auf die Gartenarbeit. Unter anderem wurden nun die Zuständigkeiten im Bereich Finanzen, Sanierung, Sicherheit und Veranstaltungsplanung aufgeteilt. Im Laufe der Zeit führten wir kleinere interne Veranstaltungen durch, um uns untereinander besser kennen zu lernen.

Bis zum Sommer wuchs das Projekt und es kamen neue Mitstreiter_innen dazu. In dieser Zeit wurden viele Ideen gesammelt und einige auch umgesetzt. Das Finden eines geeigneten Namens, um das Projekt an dem wir arbeiten zu benennen, stand mehr und mehr im Vordergrund. Aufgrund der Geschichte des Hauses entschieden wir uns dafür, in Zukunft von der „Villa Kalkbrennerei“ zu sprechen. Außerdem gab es erste Vorbereitungen zur Gründung eines Vereins. Die ersten großen Veranstaltungen, zu denen auch Personen eingeladen wurden, die in der Villa bisher nicht mitgewirkt hatten, wurden geplant und durchgeführt.

Bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen im Sommer wurde unter anderem die Überdachung des Balkons restauriert, Fußböden, an denen der Zahn der Zeit nagte, entfernt und zum Teil bereits erneuert. Wichtig war, ist und bleibt, dass so viel wie möglich vom Altbestand des Objekts erhalten bleiben soll.

Im September haben wir damit begonnen, eine eigene Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und in diesem Zuge als eine der ersten Veranstaltungen zum „Tag des offenen Denkmals“ in die Villa eingeladen. Das Projekt tritt nun mit einer eigenen Internetpräsenz, sowie auf Facebook und in Lokalzeitungen auf. Zum Ende des Jahres fand das Gründungstreffen für den Verein „Villa Kalkbrennerei e.V.“ statt.

Unbenannt

Für 2017 werden die größten Bauabschnitte die Fertigstellung der Sanitär- und Küchenräume, die Gestaltung des Außengeländes und die Erneuerung der Elektrik sein. 2016 war ein sehr ereignisreiches Jahr für das Projekt.

An dieser Stelle wollen wir uns bei allen Unterstützer_innen, Sponsoren, Gästen und Mitwirkenden herzlich bedanken. In das Jahr 2017 starten wir mit großer Motivation und Energie. Wir freuen uns auf die Entwicklung die das Projekt machen wird. Zum Ende wünschen wir euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass wir uns bald im Haus sehen.

Allerbeste Grüße, die Villa Kalkbrennerei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s